Ehrbar-Saal, Wien
Ehrbar-Saal, Wien

Foto: Natascha Auenhammer

Vienna Young Pianists
International

www.youngpianists.at



Informationen und Online-Anmeldung

Information and online-registration



Frühlings-Meisterkurs | Spring Master Class
27.3.–2.4.2010


Informationen und Online-Anmeldung
Information and online-registration

---> Download VYP-Folder 2010 Spring (PDF)

Sommerfestival | Summer Festival
26.7.-6.8.2010


---> Download VYP-Folder 2010 Summer (PDF)

Für beide Festivals / For both festivals:
Prospekt bestellenOnline anmelden
Order brochureOnline registration



Vienna Young Pianists
Frühlings-Meisterkurs 2010

27. März – 4. April
Klavier-Wettbewerb im Ehrbar-Saal, Wien

Klavier:
Jean Muller (Luxemburg)
Taeko Oba (Japan)
Susanna Spaemann (Österreich/Deutschland)

Vienna Young Pianists – Frühlings-Meisterkurs für 10 bis 18jährige junge Pianistinnen und Pianisten. Jeder der maximal 25 Teilnehmer erhält vier Einzelstunden bei Professoren unseres internationalen Dozententeams. Für auswärtige Teilnehmende gibt es kostenlose Übungszimmer. Mindestens drei Werke freier Wahl sind vorzubereiten. Neben dem Standardrepertoire widmen wir uns im speziellen – als freiwillige Option - den Werken der Jubilare Chopin und Schumann. Für hervorragende künstlerische Leistungen werden Preise vergeben.

Den jungen Musikerinnen und Musikern wird die Gelegenheit geboten, in einem der schönsten Wiener Konzertsäle, dem Ehrbar-Saal, in dem schon Johannes Brahms und Gustav Mahler aufgetreten sind, selbst zu konzertieren. Außerdem besteht die Möglichkeit zu einer interessanten kulturellen Exkursion. Wir legen besonderen Wert auf ein familiäres und inspirierendes Umfeld und freuen uns, die jungen Künstlerinnen und Künstler in der Atmosphäre traditionsreicher Wiener Musikkultur begrüßen zu dürfen.

Kursgebühren:
Mitgliedsbeitrag (Anmeldung)   €  70,-
Aktive Teilnahme               € 280,-
Gasthörer                      €  80,-
Unterkunft (auf Anfrage)
Anmeldeschluß: 15. März 2010  (Poststempel)

Die Anmeldungen werden in der Reihe des Eingangs angenommen; es gibt keine Aufnahmeprüfung. Gleichzeitig mit der Anmeldung ist der Mitgliedsbeitrag auf das Konto des Vereins Young Pianists Worldwide, Nr. 11.494.770 bei der Raiffeisenbank Wien-Niederösterreich (BLZ 32000) BIC: RLNWATWW, IBAN: AT923200000011494770 mit dem Vermerk “Spesenfrei für den Empfänger” einzuzahlen. Der Mitgliedsbeitrag wird bei einer Absage seitens des Teilnehmers nicht zurückgezahlt. Der vollständige Kursbeitrag ist spätestens am ersten Kurstag zu entrichten. In Zweifelsfällen ist allein der deutsche Text maßgebend. Programmänderungen vorbehalten. Gerichtsstand: Wien.


Wegen der Begrenzung auf 20 aktive Teilnehmer empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung!

Information und Anmeldung:
Young Pianists Worldwide
Susanna Spaemann
Vereinsgasse 6/10
1020 Wien
Tel: 004315226640
e-mail: info@youngpianists.at

ONLINE ANMELDEN

PROSPEKT BESTELLEN

ZURÜCK NACH OBEN

 
 
 
Vienna Young Pianists
Spring Master Class 2010

March 27 – April 4
Klavier-Wettbewerb im Ehrbar-Saal, Wien

Piano:
Jean Muller (Luxemburg)
Taeko Oba (Japan)
Susanna Spaemann (Österreich/Deutschland)

Vienna Young Pianists – Spring Master Classes for a maximum of 20 participants, age 10 up to 18 years. Each student receives four individual lessons with a number of different professors from our internationally renowned faculty. Free practice facilities are available for participants from abroad. At least three pieces by a free choice of composers should be prepared. Besides the standard repertoire - as a voluntary option – the jubilees Frédéric Chopin and Robert Schumann form the focal points of repertoire. For extraordinary artistic achievements prizes are awarded.

The young musicians will be offered the opportunity to perform in Ehrbar Hall, one of the city’s most beautiful concert halls - in which Johannes Brahms and Gustav
Mahler once appeared. An interesting cultural excursion (optional) – rounds off the program. It is of particular importance to us to create an atmosphere at once intimate and inspiring. We look forward to welcoming the young artists in the surroundings of a city steeped in its long cultural and musical tradition.

Fees: (1 EUR approx. 1,30 USD)
Membership fee (application)    €  70,-
Active participants             € 280,-
Guest listener                  €  80,-
Accommodation (on request)

Application deadline: March, 15th, 2010
(postmark)

Applications are accepted in chronological order; there are no auditions. With your application, please submit a proof of payment of the membership fee to Young Pianists Worldwide, Nr. 11.494.770 at Raiffeisenbank Wien-Niederösterreich (BLZ 32000) BIC: RLNWATWW, IBAN: AT923200000011494770. All payments must be made free of charge for the recipient. Please, do not mail cash! The membership fee is non-refundable in case of a cancellation by the participant. The course fee must be paid in full by the first day of class. In all cases of doubt, the German text will be applicable. Programme changes reserved. Jurisdiction: Vienna, Austria.

Since only 20 active participants can be accepted, we recommend an early registration!


Information and registration:
Young Pianists Worldwide
Susanna Spaemann
Vereinsgasse 6/10
1020 Vienna, Austria
Tel: 004315226640
e-mail: info@youngpianists.at


ONLINE REGISTRATION

ORDER BROCHURE

BACK TO THE TOP
JEAN MÜLLER Luxemburg (d,e,f)
Jean Muller wurde 1979 in Luxemburg geboren. Im Alter von 6 Jahren begann er Klavier zu spielen. Seine Studien führten ihn nach Riga, Brüssel, Paris und München. Zu seinen Lehrern zählen, neben seinem Vater, Evgeni Moguilevski, Eugen Indjic, Gerhard Oppitz und Michael Schäfer. Meisterkurse besuchte er u. a. bei Anne Queffélec und Leon Fleischer.

Seit 1994 wurden Muller zahlreiche Auszeichungen und Preise verliehen, so z. B. erste Preise bei den Wettbewerben „Concours Jean Françaix“( Arcachon) und „Concours Poulenc“ (Limoges). Er ist auch Preisträger bei der „Tribune Internationale des Jeunes Interprètes“ (UNESCO). Jean Muller konzertiert in internationalen Konzerthäusern wie Megaron Athen, Forbidden City Concert Hall Beijing, Philharmonie Luxemburg, Luzern, Arsenal Metz, Philharmonie München, Salle Cortot Paris, Liederhalle Stuttgart sowie bei internationalen Festivals (Festival Echternach, Festival A*Devantgarde Munich, Festival de Saintes, KotorArt, Incontri pianistica di Cosenza, Piano Texas). Als Solist tritt er mit namhaften Orchestern wie den Münchner Symphonikern, dem Bayerischen Staatsorchester, dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg und den Solistes Européens Luxembourg auf. Highlights in seinem Repertoire sind die 32 Klaviersonaten von L. v. Beethoven, die er kürzlich in Luxemburg erstmals aufführte. Jean Muller leitet eine Klavierklasse am Konservatorium in Luxemburg.
   zurück

Jean Muller was born in Luxembourg 1979. At the age of 6, he startet playing the piano. His studies brought him to Riga, Bruxelles, Paris and Munich. His tachers were, besides his father, Evgeni Moguilevski, Eugen Indjic, Gerhard Oppitz and Michael Schäfer. He took master classes with Anne Queffélec, Leon Fleischer a. o.

Since 1994, Muller received several honourings and awardings, first prizes at the competitions, „Concours Jean Françaix“( Arcachon), „Concours Poulenc“ (Limoges) a. o. He is also a prize winner at „Tribune Internationale des Jeunes Interprètes“ (UNESCO). Jean Muller appears at international concert halls such as Megaron Athen, Forbidden City Concert Hall Beijing, Philharmonie Luxembourg, Luzern, Arsenal Metz, Philharmonie München, Salle Cortot Paris, Liederhalle Stuttgart and at international festivals (Festival Echternach, Festival A*Devantgarde Munich, Festival de Saintes, KotorArt, Incontri pianistica di Cosenza, Piano Texas). As a soloist, he performs with renowned orchestras like Münchner Symphoniker, Bayerisches Staatsorchester, Orchestre Philharmonique du Luxembourg, Solistes Européens Luxembourg. Highlights of his repertoire are the 32 piano sonatas by Beethoven, which he recently performed in Luxembourg. Jean Muller is a piano professor at the music conservatory in Luxembourg.  back


TAEKO OBA  Japan   (j,d,e)
Die erfolgreiche japanische Pianistin und Pädagogin ist Präsidentin eines Festivals für junge Pianisten in Japan. Unter ihren Schülern befinden sich zahlreiche Preisträger internationaler Wettbewerbe.

In Japan geboren, studierte Taeko Oba u. a. bei Professor Kazuhiko Nakajima Klavier. An der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien setzte sie ihr Klavierstudium bei Professor Hans Graf fort. Sie ist eine der erfolgreichsten Klavierpädagoginnen Japans. Sie leitet eine Klavierklasse an der Gakugei Musik Highschool in Hamamatsu. Viele ihrer Schüler sind Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe. Taeko Oba ist Präsidentin eines Festivals für junge Pianisten, der „Dryard Academy“. In zahlreichen Klavierwettbewerben in Japan ist sie als Jurorin tätig. Sie tritt als Solistin, aber auch in kammermusikalischen Besetzungen, mit dem Flötisten Richard Stagg (BBC Orchestra) und im Klavierduo mit dem Pianisten Adrian Cox auf. Ihr außergewöhnlich weit gespanntes Solorepertoire reicht vom Barock bis zur Moderne. Ihre besondere Liebe gilt Bach, Chopin und vor allem der französischen Musik. zurück

The renowned Japanese pianist and pedagogue is president of a festival for young pianists in Japan. Many of her students have won prizes at international competitions.

Taeko Oba was born in Japan, where she studied piano a.o. with professor Kazuhiko Nakajima. She continued her studies at the University of Music and Performing Arts in Vienna with professor Hans Graf. As one of the most successful piano pedagogues in Japan she is on the faculty of Gakugei Musik High School in Hamamatsu. Many of her students have won prizes at national and international competitions. Taeko Oba is president of the “Dryard Academy”, a festival for young pianists in Japan, where she also adjudicates at various piano competitions. She performs both as a soloist and as a chamber musician in different sets, such as with the flutist Richard Stagg (BBC Orchestra) and her piano duo partner Adrian Cox. Her wide solo repertoire extends from the baroque period to music of the present day. Areas of particular interest for her are Bach, Chopin and, most importantly, french music.
back

SUSANNA SPAEMANN   Germany/Austria  (d,e)
Die vielseitige Pianistin und erfahrene Klavierpädagogin legt besonderen Wert auf die Individualität jedes einzelnen jungen Musikers. Sie ist künstlerische Leiterin der "Vienna Young Pianists".

Ihre pianistische Ausbildung erhielt die gebürtige Deutsche und Wahlösterreicherin an der Musikhochschule "Mozarteum" in Salzburg u. a. bei Anton Czizek. Weitere künstlerische und pädagogische Impulse erhielt sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Harald Ossberger und Klára Harrer-Baranyi. Susanna Spaemann tritt häufig als Kammermusikerin und Liedbegleiterin, aber auch gerne im Klavierduo mit ihrem Mann Stephan Möller auf. Konzertreisen führen sie durch Europa, nach Japan und in die USA. Seit 2000 lehrt Susanna Spaemann am Konservatorium Prayner für Musik und dramatische Kunst in Wien. Als gefragte Pädagogin junger Nachwuchstalente wird sie häufig zu Meisterkursen und als Jurorin bei Wettbewerben eingeladen. Unter Ihren Schülern befinden sich Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe. Susanna Spaemann ist künstlerische Leiterin der von ihr gegründeten Meisterkurse "Vienna Young Pianists".
zurück

The versatile pianist and highly experienced pedagogue lays particular emphasis upon the individuality of each student. She ist the artistic director of the masterclass programme "Vienna Young Pianists".

Susanna Spaemann was born in Muenster/Germany. At the Mozarteum Academy in Salzburg, Austria, she studied piano performance a. o. with Anton Czizek.She received further artistic and pedagogic impulses at the University of Music and Performing Arts in Vienna with Harald Ossberger and Klára Harrer-Baranyi. Susanna Spaemann concertises extensively,throughout Europe, the USA and Japan, as a chamber musician and lied accompanist as well as a piano duo partner together with her husband, Stephan Möller. In 2000, she was appointed as piano professor at the Prayner Conservatory of Music and Drama in Vienna, Austria. Much in demand as a pedagogue for exceptionally gifted young students, she is frequently invited to hold masterclasses and to act as a jury member in various piano competitions. Among her students there are several prize winners of national and international competitions. Susanna Spaemann is artistic director of the masterclass programme “Vienna Young Pianists”. back


Unterrichtssprachen:
e: Englisch,   g: Deutsch,
j: Japanisch,  s: Spanisch
zurück

Course languages:
e: English,    g: German,  
j: Japanese,   s: Spanish

back



•   HOME •  TERMINE - DATES  • 
•   VIP ACADEMY  •  VIENNA YOUNG PIANISTS  •  ROSARIO MARCIANO PIANO COMPETITION  •
•  ARCHIV  •  KONTAKT - CONTACT  • IMPRESSUM  •  LINKS  •
 
  Webdesign: © 2002 by Iby-Jolande Varga